Liebe Eltern,

die in meinen Augen großartig verlaufende Zirkuswoche mündet in Abschussveranstaltungen, in denen Ihre Kinder eine Vorstellung geben. Aber wir haben uns entschieden, keine Veranstaltung mit Zuschauern durchzuführen.
So werden die Kinder ihr Üben mit der „Generalprobe“ abschließen.
Spaß haben fast alle dabei, sie üben eifrig, genießen ihren persönlichen Zugewinn an Selbstvertrauen und Spaß und werden die Generalprobe in einem aufführungsähnlichen Modus erleben (Musik, Licht, Applaus).
Mehr können wir nicht bieten.

Nun kommen Fragen nach Ton- und Bildaufnahmen auf.
Um das zu ermöglichen, hätten wir rechtzeitig die Zustimmung ALLER Betroffenen einholen und (!) wiederbekommen müssen – schließlich könnte jede Person, die eine solche Datei erwirbt oder bekommt, jedes gefilmte Kind zu Hause ansehen!
Das haben wir aus Gründen der Aussichtslosigkeit gar nicht erst versucht.
Also muss es dabei bleiben, dass Sie das Ergebnis nicht zu sehen bekommen.
Zum Trost: Alle Eltern von 2.-3. und 4.-Klässlern kennen es schon, die der Erstklässler sollen in drei Jahren die Chance bekommen.

PS: Wir arbeiten immer in einem Spannungsfeld von Eltern, die für etwas sind und anderen, die dagegen sind, egal, ob sich um Filmaufnahmen, Fotos, Zirkuswoche oder offene Schulhöfe handelt.

Mit freundlichen Grüßen
U. Janssen, Rektor