Sehr geehrte Eltern,

ein Standbein unseres Schullebens ist das einwöchige Zirkusprojekt.

Unser Partner seit zwei Jahrzehnten, der Zirkus El Dorado, ist darauf spezialisiert ganze Schulen aktiv am Zirkusleben zu beteiligen.
Das ruft immer so große Begeisterung hervor, dass wir das alle vier Jahre, also für jedes Schulkind in vier Jahren einmal, in unserem Terminplan verankert haben.

Die Kinder werden normalerweise ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechend als Artisten eingesetzt und üben eine Woche lang. Das Ergebnis wird in einer Generalprobe und zwei Nachmittagsvorstellungen für Eltern und Verwandte umgesetzt.

Normalerweise.

In diesem Jahr wären wir Anfang Mai dran gewesen und mussten absagen.

Nun ist es uns gelungen, den eigentlich komplett ausgebuchten Zirkus für die Woche vom 21.06. bis 25.06. zu engagieren. Die Hygienekonzepte der Schule und Zirkus und die dann geltenden Regeln und Verordnungen werden unmittelbar vorher von der Schulleitung mit dem Zirkusmanagement gemeinsam abgestimmt.

Auch wenn wir dann gemäß Kohortenprinzip die Gruppen nicht nach Interesse mischen können, wollen wir den Kindern das Erlebnis ermöglichen. Auch wenn wir dann wahrscheinlich keine Elternvorstellung durchführen können, wollen wir den Kindern das Erlebnis ermöglichen.

Wir hoffen, dass das auf Ihre Zustimmung trifft.
Die Kosten dafür „erwirtschaften“ wir mit einem Sponsorenlauf.

Auch das machen wir alle vier Jahre. Dann werden Ihre Kinder für diese nicht ganz preiswerte Zirkuswoche „laufen“. Abgewickelt wird das „Geschäft“ über unseren Förderverein.

Mit freundlichen Grüßen
U. Janssen, Rektor
PS: Weil es eine abgespeckte Version ist, wird der Zirkus im Januar 2022 wohl noch einmal kommen.