Vorstellung des Schulkindergartens / der Basisklasse

Schulkindergärten sind Schulklassen, die der Schule vorgeschaltet sind. Um Verwechslungen mit Kindergärten zu vermeiden und weil wir Basisfähigkeiten trainieren, nennen wir unseren Schulkindergarten Basisklasse.

Die Basisklasse ist eine besondere Einrichtung der Grundschule Harpstedt. Hier werden die Kinder in besonderer Weise ein Jahr auf die Arbeit in der Grundschule vorbereitet. Der Raum der Basisklasse befindet sich im Schulgebäude, so dass die Kinder den Schulhof, die Turnhalle, die Bücherei und das Waldklassenzimmer kennen und nutzen lernen. Ebenso nehmen die Kinder der Basisklasse am gesamten Schulleben, an Gemeinschaftsveranstaltungen wie Schulfesten, Sportveranstaltungen, Tagesausflügen und Theaterveranstaltungen der Grundschule Harpstedt teil.

Welche Lerninhalte werden in der Basisklasse vermittelt?

In der Basisklasse soll ein anregendes, angstfreies Lernklima herrschen, bei dem auch kleinste Lernfortschritte anerkannt und bestätigt werden. Dabei werden Aufgaben in der Gesamtgruppe, in einer Kleingruppe oder auch in einer Einzelförderung bearbeitet. Jedes Kind soll da abgeholt werden, wo es in seiner Entwicklung steht und nach seinen individuellen Fertigkeiten und Fähigkeiten gefördert werden, um den Anforderungen der ersten Klasse besser gewachsen zu sein. Daher sind die räumlichen, organisatorischen und methodisch/didaktischen Rahmenbedingungen der Grundschule angeglichen. Über vielfältige Spiel- und Sprachübungen lernen die Kinder erste Zahlen, Buchstaben und auch kurze Wörter zu lesen und zu schreiben. Aber auch die Wahrnehmung (Sinne, Optik, Farben), das logische Denken und die Grafomotorik werden geschult.

Welche Kinder besuchen den Schulkindergarten?

Aufgrund der Vermittlung von Lerninhalten ist die Basisklasse nicht nur für schulpflichtige Kinder geeignet, die nicht schulfähig sind, sondern auch Flexi-Kinder.

Sollten Sie als Erziehungsberechtigte Bedenken haben, ob ihr Kind dem ersten Schuljahr bereits gewachsen ist oder die amtsärztliche Untersuchung Verzögerungen in der körperlichen, sozial – emotionalen oder motorischen Entwicklung festgestellt hat, haben Sie die Möglichkeit, die Basisklasse anzuwählen.

Entscheidung über die Aufnahme

Über die Aufnahme in die 1. Klasse oder die Zurückstellung in die Basisklasse entscheidet die Schulleitung. Hierzu werden intensive Gespräche mit dem Schulamtsarzt, den Erziehungsberechtigten und den Erzieherinnen geführt. In normalen Schuljahren sehen wir die Kinder zusätzlich bei unserer Schulrallye oder dem Spielenachmittag und lernen sie ein wenig kennen. Gemeinsam werden die möglichen Wege zur optimalen Förderung des betreffenden Kindes abgewogen.